Verkehrsunfall Person eingeklemmt

img_1703-bearbeitet.jpg

Mittwoch, 22. Juli 2020

Während Unfälle mit eingeklemmten Personen außerorts immer wieder ein Anlass für den Einsatz der Feuerwehr sind, wurden wir am heutigen Mittwoch zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person im Stadtgebiet alarmiert. Der Fahrer eines PKW verlor aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach einen Sichtschutzzaun und kam erst im Garten eines Hauses an der Wohnzimmerwand zum Stehen.

Die Wand wurde dabei massiv beschädigt und durch umherfliegende Teile wurden zwei Personen, die sich in dem Zimmer befanden, leicht verletzt. Weiterhin erlitten Passanten, die das Unfallgeschehen mit ansehen mussten, einen Schock und mussten ebenfalls als verletzte bzw. zu betreuende Personen betrachtet werden.

Trotz eines Großaufgebots an Rettungskräften mit mehreren Rettungswagen und Notärzten, Feuerwehr und Polizei kam für den Unfallfahrer jede Hilfe zu spät. Hervorzuheben ist aber, dass sofort mehrere Ersthelfer Sofortmaßnahmen ergriffen haben und sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte beherzt und vorbildlich um die Unfallbeteiligten gekümmert haben.

Für die Klärung des genauen Unfallablaufes wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Das beschädigte Gebäude wurde durch Baufachpersonal in Augenschein genommen und es wurde das Abstützen der beschädigten Bauteile veranlasst. Nach etwa vier Stunden konnte der PKW dann geborgen und Einsatz der Feuerwehr beendet werden.

Einsatz Details

Beginn
Mi., 22. Juli, 12:39 Uhr
Ende
Mi., 22. Juli, 17:00 Uhr
Art
Technische Hilfeleistung
Status
Normal
Feuerwehrleute
23

Weitere beteiligte Einheiten

Roth Land 2/3

img_1694.jpgimg_1697.jpgimg_1695-bearbeitet.jpg

Einsatzkarte

Loading...