Zusatzalarmierung bei der Feuerwehr Hilpoltstein

Mittwoch, 30. September 2020

Seit Anfang 2018 ist die Software für Zusatzalarmierung von der Fa. Alamos bei der Feuerwehr in Hilpoltstein aktiv.

Damals suchten wir nach einer passenden Lösung, die in die vorhandene Infrastruktur im Gerätehaus (Lardis, MP-Feuer, …) integrierbar war.

Entscheiden haben wir uns dann für firEmergency2 von Alamos.

Bei der Einführung stand auf der Agenda, die herkömmliche Faxauswertung (ein selbst geschriebenes Programm) und die „normale“ SMS-Alarmierung 1:1 auf die neue Software umzusetzen.

Nach ein paar Wochen Programmierung konnte die Software in den Realbetrieb gehen.

 

In den kommenden Jahren kamen dann weitere Optionen hinzu wie z.B. Terminverwaltung / -versand, Statusausleitung.

Als letzte Funktion war vor kurzem die Installation des aMobil Pro für iOS.

Somit können nun auch die Alarmdaten und Statusmeldungen der Fahrzeuge im ELW angezeigt werden.

 

Aktuell wird Alamos wie folgt genutzt:

 

- Auswertung der ZVEI und des Alarmfax.

- Anbindung an KatSys (Status und Alarmdaten) und Fireboard.

- Tastaturfeld zum Steuern von Fahrzeugen.

- Alarmdrucker mit eigener Vorlage.

- Versand von Informationen mit aPager Pro (Alarme und Terminerinnerungen).

- Anzeige der Informationen in der Fahrzeughalle (AM4) und im ELW (aMobil Pro).

 

 

 

 

Bild 1: Alarmmonitor 4: Anzeige der aktuellen Einsatzdaten und Status der Fahrzeuge.

 

Bild 2: Tastaturfeld zum hinzubuchen von Fahrzeugen in das FE2-System.

 

Bild 3 + 4: aMobil Pro: Anzeige der aktuellen Einsatzdaten, Anfahrtskarte und Status der Fahrzeuge die zu dem Einsatz dazugehören.

 

Bild 5: Angepasster Alarmdatenausdruck mit den relevanten Daten zum Einsatz incl. Karte.

Loading...