VU Person eingeklemmt

dsc01828.jpg

Dienstag, 02. Mai 2017

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden am Dienstag kurz vor Mittag Polizei, Rettungsdienst und die Feuerwehr Hilpoltstein auf die BAB A9 alarmiert.
Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein Sportwagen zwischen den Anschlussstellen Hilpoltstein und Allersberg ins Schleudern. Das Cabrio kam von der Fahrbahn ab, durchbrach teilweise die Schutzplanke und verkeilte sich darunter.
Durch die massive und besondere Bauweise des Cabrios mit verstärkten Holmen erlitt der Fahrer glücklicherweise keine schwereren Verletzungen, er war jedoch unter der Schutzplanke eingeklemmt. In dieser misslichen Lage war auch der Zugang für die Kräfte des Rettungsdienstes erschwert.
In Abstimmung mit dem medizinischen Personal entschied der Einsatzleiter Feuerwehr, die Schutzplanke im Bereich des Unfallfahrzeugs komplett entfernen zu lassen, um so die Versorgung und Befreiung des Verunfallten zu ermöglichen.
Da die Autobahn an der Unfallstelle auf einer Böschung verläuft wurde das Unfallfahrzeug zunächst am ersteintreffenden Löschfahrzeug mit einem Stahlseil gegen Abrutschen gesichert. Parallel zur Vorbereitung der Rettungsgeräte der beiden Löschfahrzeuge wurde dann die Schutzplanke mithilfe des Motortrennschleifers beseitigt.
Nach der medizinischen Erstversorgung des Fahrers wurde mithilfe der hydraulischen Rettungsgeräte die Fahrertür entfernt und die Person durch die Rettungskräfte befreit und zur weiteren Versorgung in eine Klinik gebracht.
Während der Befreiungsmaßnahmen wurde die Autobahn zur Sicherheit der Rettungskräfte durch die Polizei voll gesperrt, bis zur Entfernung des Unfallfahrzeugs konnte der Verkehr dann eingeschränkt die von der Feuerwehr abgesicherte Unfallstelle passieren.

Einsatz Details

Beginn
Di., 02. Mai, 11:26 Uhr
Ende
Di., 02. Mai, 13:30 Uhr
Art
Technische Hilfeleistung
Status
Normal
Feuerwehrleute
18

Weitere beteiligte Einheiten

Roth Land 2/3, Rettungsdienst, Polizei

Ausgerückte Fahrzeuge

Einsatzleitwagen (12/1), GW-Logistik 1 (55/1), Hilfeleistungs-Löschfahrzeug 20/16 (40/2), Löschfahrzeug 16/12 (40/1), Trockenlöschfahrzeug (25/1), Verkehrssicherungsanhänger 1, Verkehrssicherungsanhänger 2

dsc01803.jpgdsc01808.jpgdsc01816.jpgdsc01822.jpgdsc01823.jpg

Einsatzkarte

Loading...