Realschüler bei der Feuerwehr Hilpoltstein

brandschutz-unterweisung-rea-hip-20142.jpg

Montag, 14. April 2014

Von Rudolf Heubusch

m Rahmen ihres Unterrichts in den Fächern „Haushalt und Ernährung“, das die Schüler und Schülerinnen der Klassen 7b und 7e der Hilpoltsteiner Realschule derzeit durchnehmen, stand dieser Tage auch das Thema Unfallverhütung an. Hierbei hatten die insgesamt rund fünfzig SchülerInnen der beiden Klassen zusammen mit ihren Lehrerinnen Marina Grimm, Angela Kaufmann und Heike Mederer auch die Möglichkeit, die Freiwillige Feuerwehr der Burgstadt zu besichtigen.

Im Feuerwehrhaus wurde ihnen nach einer eingehenden Information durch die Brandschutzbeauftragte der Hilpoltsteiner Wehr, Melanie Flierl, die vom stellvertretenden Kommandanten Ludwig Fehlner und dem Vorsitzenden der Freiwilligen Feuerwehr Hilpoltstein, Michael Schneider unterstützt wurde, einige Videos zum Thema „Brandgefahr in der Wohnung“ gezeigt.

Höhepunkt für die Teilnehmer war eine sogenannte „Fettexplosion“, bei der – im Hof des Feuerwehrhauses – in brennendes Öl eine geringe Menge Wasser gekippt wird. Dieses Wasser verdampft in dem heißen Öl in einem Sekundenbruchteil und erzeugt durch die Tatsache, dass es hierdurch das sechshundertfache Volumen annimmt, einen riesigen Feuerpilz. Die Referenten betonten ausdrücklich, dass man einen solchen Versuch niemals eigenständig – und schon gar nicht in einem geschlossenen Raum – durchführen darf.

Die Besichtigung einiger ausgewählter Feuerwehrfahrzeuge und des Feuerwehrgerätehauses waren weitere Höhepunkte des Besuchs der RealschülerInnen, die sich vor allem von der „Fettexplosion“ beeindruckt zeigten.

brandschutz-unterweisung-rea-hip-20141.jpgbrandschutz-unterweisung-rea-hip-20142.jpg
Loading...