26 junge aktive Feuerwehr-Mitglieder erfolgreich in den Grundtätigkeiten geschult

feuerwehr-grundausbildung-in-jahrsdorf-2016.jpg

Montag, 28. November 2016

Da sie bei der abschließenden Prüfung ihrer soeben beendeten Grundausbildung "MTA-Basis 1" ein überdurchschnittlich gutes Ergebnis ablieferten, bekamen die 26 Aktiven - unter ihnen drei Damen - der Feuerwehren Hilpoltstein, Hofstetten, Jahrsdorf, Marquardsholz, Meckenhausen, Mindorf, Sindersdorf und Weinsfeld großes Lob zugesprochen.
Kreisbrandrat Werner Löchl, Kreisbrandmeister Hermann Kratzer und der für den Brandbezirk Hilpoltstein zuständige Kreisbrandmeister Michael Krauß zeigten sich unisono erfreut über den Übungsfleiß und die Tatsache, dass die Teilnehmer das in den letzten Wochen Erlernte beim Abschlusstest auch in die Tat umsetzen können. Sie dankten allen für ihre regelmäßige Teilnahme an den Ausbildungsabenden und übermittelten den Dank von Bürgermeister Markus Mahl für ihre Bereitschaft, den Mitbürgern von Hilpoltstein und seinen Ortsteilen in Not und Gefahr beizustehen. Die Führungskräfte baten die Aktiven auch künftig bei der Aus- und Weiterbildung nicht nachzulassen und die Kameradschaft in ihren Feuerwehren hoch zu halten. Von Olaf Großhauser, selbst aktiver Feuerwehrmann bei der FF Hilpoltstein und Inhaber der gleichnamigen Fahrschule erhielten die Lehrgangsteilnehmer einen Rettungshammer, in den ein Gutmesser integriert ist. Hierbei gab dieser der Hoffnung Ausdruck, dass sie diesen niemals einsetzen müssen.

An der Grundausbildung in Jahrsdorf nahmen teil: FF Hilpoltstein: Tim Buchmüller, Max Eckmann, Felix Fehlner, Jakob Flierl, Lea Henglein und Patrick Münzner. FF Hofstetten: Hölzel Felix und Fabian Kraus. FF Jahrsdorf: Ferdinand Gerngroß, Marco Landkammer, Johannes Mederer und Florian Schmidt. FF Marquardsholz: Markus Bauer und Stefan Weniger. FF Meckenhausen: Rafael Baraniewicz. FF Mindorf: Wolfgang Harrer, Andreas Iberler, Kristin Meixner und Laura Mödl. FF Sindersdorf: Michael Dess, Josef Ramsenthaler und Niklas Walter. FF Weinsfeld: Lukas Lindner, Niklas Neßmann, Jonas Regensburger und Markus Rehm.

Von Rudolf Heubusch

Loading...